Seiten

Themen dieses Blogs:

Spiritualität, das Leben, Motivation, innen und außen, Impulse, Entspannung, ganzheitlich denken, Unternehmer sein, Märchen, Esoterik, Reiki, Energiearbeit, querdenken, Mensch sein, Erfolg, alternative Heilmethoden, Aura Soma, Zeitgeschehen, Selbstwert, Kommunikation, spirituelle Unternehmer, Advaita, Bachblüten, Liebe, Nondualität - u.a.

Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 31. Juli 2010

Greift nur hinein ins volle Menschenleben


Gestern abend rief eine Freundin von mir an, ob ich schon etwas vor hätte. Ich verneinte und wollte nach nem turbulenten Tag eigentlich nur meine Ruhe haben.

"He, Chris Thompson und seine Band spielt in Eschweiler auf. Der kommt so schnell sicher nicht wieder",

"Wer zur Hölle ist Chris Thompson? Ist der grade in den Charts?" meinte ich mißmutig, weil ich wirklich keine Lust hatte und meine Couch nach mir schreien hörte.

"Manfred Mann's Earth Band! Remember?? .... Seventies, Eighties ... Blinded by the light ...", kam ganz entrüstet aus dem Telefonhörer.

"Ja, ja. Sänger ... Mighty quinn - und so ..." Mein Hirn routierte.

Naja, lange Rede - kurzer Sinn, sie holte mich eine Stunde später ab, und das obwohl meine Couch immer noch am schimpfen war. Und soll ich euch was sagen? Ich hatte den großartigsten Abend dieses Sommers! Tausende Menschen - in der Überzahl die Oldies mitte vierzig ... - kamen friedlich zusammen und lauschten teils andächtig teils lautstark mitgröhlend den Hymnen ihrer Jugend.

Die Endorphine wurden gut durchgeschüttelt, die Laune stieg und die Glückshormone kamen gut zum Vorschein. Und der gute alte Goethe hatte mal wieder recht:

Greift nur hinein ins volle Menschenleben,
und wo ihr´s packt, da ist es interessant.“

Johann Wolfgang von Goethe

So, greift ihr mal jetzt hinein - erst ein paar Zeilen hier als Kommentar, also in die Tasten - und dann ins Wochenende! Ich wünsche euch auch viele Glücksgefühle!

Eure
Gudrun

+++++++++++ www.gudrun-anders.de +++++++++++++++++++++++++++++++++++

Dienstag, 27. Juli 2010

Ich mache nichts !!!!!

"Nichts tun!" ist ja von so manchem Advaitaner oder Zen-Mönchen der Schlachtruf, wenn's um spirituelles Erleben im Alltag geht.

"Tue nichts!" ist eine Formel, die uns eigentlich wieder auf den Boden der Tatsachen holen soll, wenn wir uns gedanklich verirrt haben und wollen und wollen - und nicht weiter kommen.

Naja, der Sketch von Loriot zeigt vielleicht genau dies auf - und wie schwierig die Umsetzung im Alltag ist. Ich habe jedenfalls gerade herzlich gelacht!

Nehmt euch mal 3 Minuten Auszeit:

http://www.youtube.com/watch?v=GjGTEVhu8ZQ&feature=player_embedded

Viel Spaß!!

+++++++++++++++++++++

P.S.
Wer ne längere Auszeit braucht, ist vielleicht bei mir gut beraten! Mein Aktionspreis gilt noch knapp 3 Wochen.

https://www.xing.com/events/auszeit-bitte-inspiration-mude-macher-537836

++++++++++++++++++++++

Sonntag, 25. Juli 2010

Um wirklich glücklich zu sein, ...

brauchen die meisten Menschen ne ganze Menge, scheint mir ...

Ich telefonierte gestern abend mit einer Freundin, die gerade sehr stark auf der Suche nach sich selbst ist. Sie war die letzten Wochen viel unterwegs gewesen, hatte hier ein Seminar besucht, dort einen Vortrag und war eine Woche bei ihrer Schwester untergekrochen, als es ihr nicht ganz so gut ging.

Irgendwie schien es, sie braucht mehr und mehr - und dennoch konnte ihr Durst nicht gestillt werden. Irgendwann fragte ich sie, was aus ihren wahren Wünschen geworden ist, ihren Träumen. Und sie wurde merklich stiller.

"Ich weiß nicht, wofür ich mich wirklich begeistern kann," entfuhr es ihr. "Ich suche den Punkt, wo in mir das Feuer lodert."

Charles Kingsley hat es da wirklich auf den Punkt gebracht, als er schrieb:

Um wirklich glücklich zu sein,
brauchen wir nur etwas,
wofür wir uns begeistern können.“

Also, ich begeistere mich heute für meinen freien Tag! Und ihr?

Einen friedlichen Sonntag wünscht euch
Gurudrun

Samstag, 24. Juli 2010

Zuviel ist zuviel!


Meine Freundinnen sind, ähnlich wie in "Sex in the City" eine immerwährende Inspirationsquelle für mich geworden, weil sie grundsätzlich andere Ansichten haben. Es gibt nur mit der kleinen Ausnahme, nämlich dass Carrie Bradshaw in dem Film Bestseller-Romane darüber schreibt und ich - bislang - nur den Tagesfred.

Wie auch immer: Wir sahen uns den ersten Film auf DVD an und bestaunten zum x-ten Male die unglaublichen Mengen an Kleidung, die von Carrie aus dem Schrank gezaubert wurden und schüttelten nur den Kopf, denn wir alle drei bevorzugen die etwas einfachere, sportliche Kleidung.

"Ja, nee", sagte eine meiner Freundinnen mit offenstehendem Mund - sie hatte den Film zuvor noch nicht gesehen ... - "zuviel des Guten ist einfach zu viel. Furchtbar, da könnte ich mich ja nie entscheiden. Da bleib ich lieber wie ich bin!"

"Weißt du denn, wie das Sprichwort weiter geht?" meinte da eine andere. Keiner von uns konnte sich an den Fortgang des Sprichwortes erinnern. So klärte sie uns auf:


Zuviel ist zuviel,
und zu wenig ist nicht genug.
Sprichwort


Und es entspann sich eine lebhafte Diskussion über "das Genug". Was braucht ihr denn viel?
Und was habt ihr vielleicht zu viel?
Oder bekommt ihr nie genug?

Ich wünsch euch ein zufriedenes Wochenende im Gleichgewicht!
Gudrun

++++ Tagescoaching für ganzheitliche Unternehmerinnen: www.gudrun-anders.de +++++++++++

Donnerstag, 22. Juli 2010

Ehe man anfängt, seine Feinde zu lieben ...


Moin Moin, liebe Spiris!

Vor Kurzem hatte ich mit einer Freundin, die ebenfalls seit Jahren in der "spirituellen Szene" Zuhause ist, eine lebhafte Diskussion.

"Wir sollten alle Menschen lieben lernen", meinte sie.

"Nein", meinte ich. "Wir können nicht jeden Menschen, dem wir begegnen, lieben lernen. Manchmal gibt's einfach zu viele Differnzen und unterschiedliche Ansichten und Meinungen. Das ist vergebene Liebesmüh, mit jedem klar kommen zu wollen. Die Zeit kann man besser verbringen."

Offenbar stehe ich - wieder mal - auf Mark Twain, der die Dinge immer sehr pragmatisch auf den Boden der Tatsachen bringt.


Ehe man anfängt, seine Feinde zu lieben,
sollte man seine Freunde besser behandeln.

Mark Twain


Wir spirituell interessierten Menschen wollen zwar besser und liebender mit anderen Menschen zurecht kommen, aber ist es immer auch sinnvoll?

Klar denken wir, wir sind alle aus einem Stoff gemacht, aber hilft uns die Ansicht im Alltag weiter?

Was meint ihr ?

Ich wünsche euch nen schönen Tag!
Gudrun

Samstag, 17. Juli 2010

Auszeit, bitte!

Gerade saß ich an meinem Schreibtisch, blickte in den noch jungen Tag hinaus und ließ zur Einstimmung auf dieses Wochenende einmal die Woche in meinem Kopf Revue passieren.

Termin mit der netten Frau vom Seminar – Lachflash mit der Freundin – langer Spaziergang mit dem Hund – Sommergewitter bei offenem Fenster – das CHIO Reitturnier erobert die Aachener Soers – entwurzelte Bäume und „Kornkreise“ vom Sturm – Krankenwagen beim Nachbarn …

Was so alles in einer Woche passieren kann!

Daher ist mein heutiges Tagesmotto auch der folgende Spruch:

Schnelles Laufen ist keine Gewähr dafür,
dass man das Ziel erreicht.
Spruch der Shona

Es wird Zeit für eine kleine Auszeit, daher lasse ich jetzt bewusst die vergangene Woche hinter mir und schalte einen Gang zurück, denn für dieses Wochenende halte ich es lieber so:

Der Faule findet überall
ein Plätzchen zum Nichtstun.
Bauernweisheit

Und ihr?

Ich wünsche euch ein fantastisches Wochenende, ob es nun aktiv oder faul ist!

Eure
Gudrun

++++++++++++++++++++++

Auszeit, bitte! 3 Tage persönliche Inspiration für „müde Macher“
www.gudrun-anders.de


++++++++++++++++++++++

Gesund und Vital - Meine naturheilkundliche Geheimwaffe zur Regeneration:
Quinta Essentia - Kräuter-Tinktur - alchemistisch hergestellt nach Paracelsus (Spagyrik)
http://evolution-international.info/web/de/produkte/essenzen...

Ich schenke Ihnen 10 €uro ! Gutschein Code 1049003576
(gültig bis 30.7.2010 - Kann je Kunde nur 1 x eingelöst werden)

+++++++++++++++++++++

Freitag, 16. Juli 2010

...wenn Du Zeit hast...


Wenn das Wörtchen "Wenn" nicht wäre, ...
Wenn ich einmal reich wär ....

jeder kennt diese Sprüche, oder? Moin Moin!

Ich bin sicher, ihr habt die auch schon benutzt - genau wie ich! Manchmal stimmt es, weil gerade zu viel zu tun ist, etwas Dringendes anliegt, jemand in der Familien krank ist, oder oder oder ...

Und manchmal werden "Wenn-Sätze" auch gern als Ausrede benutzt. Oder leiten eine Aufschieberitis ein. "Aaahh, heute nicht, es ist mir zu viel!", sollte man vielleicht ehrlicherweise dann sagen, aber man will den anderen nicht vor den Kopf stoßen, deshalb lügt - oder flunkert ... - man dann lieber: Wenn ...

...wenn Du Zeit hast...
Die hast Du immer!
 ...wenn Du Geld hast...
Das hast Du immer!
....wenn Du Energie hast...
Die hast Du immer!
- Überlege nicht, handle!

Emile Ratelband

Der Tschakka-Tschakka-Mann ist da etwas hart, aber vielleicht ist er ja ehrlich? Was meint ihr?

Einen Ohne-Wenn-und-Aber schönen Tag wünscht euch
Gudrun






++++++++++++++++++++++

Gesund und Vital - Meine naturheilkundliche Geheimwaffe zur Regeneration:
Quinta Essentia - Kräuter-Tinktur - alchemistisch hergestellt nach Paracelsus (Spagyrik)

Ich schenke Ihnen 10 €uro !
Gutschein Code 1049003576
(gültig bis 30.7.2010 - Kann je Kunde nur 1 x eingelöst werden)

+++++++++++++++++++++


Donnerstag, 15. Juli 2010

Gehe Deinen Weg ...

Guten Morgen !!!

Gestern abend nach dem Sport saßen wir - wie eigentlich immer - noch mit ein paar Mädels zusammen. Eine von Ihnen haderte damit, Ihren Ex-Freund in die Schranken verwiesen zu haben, weil er dreiste Forderungen stellte. Sie schämte sich fast für ihr in ihren AUgen egoistisches Verhalten. Wir anderen fanden das gar nicht und bestärkten sie in Ihrem Selbstbewusstsein, sich nicht mehr ausnutzen zu lassen.

Ich finde, es ist manchmal eine ganz schöne Gratwanderung, Situationen zum Wohle aller lösen zu wollen und sich selbst dabei nicht zu vergessen. Man könnte es sich da einfach machen:

Gehe Deinen Weg
und laß die Leute reden.
Dante Alighieri, Dichter

Oder den eigenen Weg mit Schuldgefühlen pflastern. Ich versuche auf mich zu hören und ein klein bißchen auch auf den anderen ... Wie macht ihr das ?

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++ Möchten Sie sich auch auf den Weg machen, um großartiger zu sein ? +++++++
+++++++ Tagescoaching "Auszeit, bitte!" bei Gudrun Anders in Aachen ++++++++++
+ inklusiv kleiner Stadtbesichtigung und relaxen in den Aachener Thermalbädern +
++++++++++++ Nähere Infos unter www.gudrun-anders.de ++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

Mittwoch, 14. Juli 2010

Du mußt nicht großartig sein, ...

Also, ich bin noch so aufgewachsen, dass alles ganz genau und akkurat und Pikobello war. Die Zensuren und vor allem das Benehmen mussten 1 A sein, die Teppichfransen immer in eine Richtung und der Scheitel auf dem Kopf exakt gerade gekämmt ...

Irgendwie war es nie gut genug und da kommt das Gefühl des großartig seins erst gar nicht auf - nicht mal im Keim.

Und so hab ich lange Zeit gedacht, daß ich nie gut genug bin, um irgendwie mal etwas wirklich gut zu machen. Und das, obwohl ich Schul- und Stadtmeisterin im Schwimmen war ... Auch später hab ich viele Dinge angefangen und wenn sie keinen Spaß mehr machten, wieder sein gelassen.

Und das halte ich auch heute noch so. Und die Aussage von Zig Ziglar ist da doch Öl in meinem Getriebe:

Du mußt nicht großartig sein,
um etwas zu beginnen -
aber Du musst etwas beginnen,
um großartig zu sein.

Zig Ziglar

Und wie steht es da mit euch ??

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++ Möchten Sie sich auch auf den Weg machen, um großartiger zu sein ? +++++++
+++++++ Tagescoaching "Auszeit, bitte!" bei Gudrun Anders in Aachen ++++++++++
+ inklusiv kleiner Stadtbesichtigung und relaxen in den Aachener Thermalbädern +
++++++++++++ Nähere Infos unter www.gudrun-anders.de ++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Dienstag, 13. Juli 2010

Das Glück kommt zu denen,


Gestern abend passierte etwas niedliches. Ich wollte mit dem Hund meinen Nachbarn einen Spaziergang machen und rief aus dem Fenster, daß ich gleich kommen würde, um den Hund abzuholen. Mein Nachbar, ein leicht betagter Bauer, nickte wohlmeinend.

Doch dann klingelte das Telefon. Ein Freund, mit dem ich immer sehr viel lache, rief an. Und was taten wir - natürlich lachen! Was sonst. Wir sprachen eine Weile und lachten viel. Es tut gut, einfach mal lauthals über den Mist des Alltags lachen zu können, oder?

Etwas verspätet kam ich, um den Hund abzuholen. "Bist du frisch verliebt?", fragte mich mein Nachbar. Als ich verneinte, sah er mich nickend und schmunzelnd an. "Dann hast trotz aller Probleme das Leben richtig verstanden."

Ich hoffe, das habt ihr auch! Könnt ihr lachen ??


Das Glück kommt zu denen,
die Lachen.

aus Japan

Samstag, 10. Juli 2010

Du musst nicht die ganze Treppe sehen.

Mensch, war das eine Nacht. Schwüle Hitze, kein Lüftchen regte sich und die Nachbarn flitzten die halbe Nacht auf der Terrasse herum ... Zeit zum dösen, Astralreisen und nachdenken ... ;o)

Mich beschäftigte ein Emailkontakt von gestern mit einer fast gleichaltrigen Frau, die mir schrieb, wie sehr sie mein Engagement bewundere. Sie könne das alles nicht, schrieb sie mir. Sie hätte nicht die Kraft und würde lieber Hartz IV Empfängerin bleiben anstatt sich in die große weite Welkt hinaus zu wagen.

Ich überlegte, wie ich es immer gemacht hatte. Es war stets so, daß ich ein Bild, eine Vision vom großen Ganzen, vom Endzustand hatte. Und dann machte ich mich an den ersten Schritt. Meist hab ich nie nach den Zwischenschritten gefragt, sondern immer nur nach dem nächsten.

Daher möchte ich euch an diesem Wochenende einen kleinen Mutmacher mit auf den Weg gegeben, denn es ist wirklich nicht schwer voranzuschreiten, denn alles kann man lernen:
http://www.youtube.com/watch?v=9gFZiH_JnmI

Oder wie wäre es mit einem meiner Lieblingsfilme? Denn Bob kommt mit Babyschritten voran:
http://www.youtube.com/watch?v=01Y_1N_V4u8&feature=PlayList&p=73C2FEA3C9D5E3A0&playnext_from=PL&playnext=1&index=66

Habe Vertrauen und wage den ersten Schritt.
Du musst nicht die ganze Treppe sehen.
Mache einfach den ersten Schritt.

Martin Luther King jr.

So, auf geht's. Na, jedenfalls sind die Schritte ins Wochenende ganz leicht, oder ?

Ich wünsche euch zwei schöne Tage!
Gudrun

P.S.
Und nicht zu traurig sein über den vierten Platz. Den Dritten? .... ;o))

Freitag, 9. Juli 2010

Eine kurze Auszeit, bitte!


Sommeraktion 2010:

Eine kurze Auszeit, bitte! Inspiration für „müde Macher“
3 Tage für dich: Das persönlichste Wellness-Programm für gestresste Seelen


Wenn Sie das Gefühl haben, einmal raus zu müssen, kommen Sie doch einfach zu mir und lassen Sie sich rundum inspirieren! Wenn Sie beruflich oder privat gerade nicht weiter kommen, gönnen Sie sich diese kurze Auszeit und nehmen Sie neue Ideen, neuen Mut und mehr Kraft mit in den Alltag!


@@@ Diese Aktion ist nur gültig in der Zeit vom 15. Juli bis zum 15. August 2010. @@@


1.  Tag: Beginn der persönlichen „Seelen-Massage“

·         Abholung vom Bahnhof
·         Check in
·         Transfer Hotel – City
·         Kleiner Stadtrundgang in der Aachener Altstadt (Markt / der berühmte Dom / Rathaus)
·         persönliches Vorgespräch bei einem gemeinsamen Abendessen in einem netten Restaurant in der historischen Innenstadt


2. Tag: „Volles Anti-Stress-Programm“ – Wellness für die Seele, und der Körper entspannt auch!

·         Transfer Hotel – Praxis
·         Problem- und Situationsanalyse sowie Besprechung einer grundlegenden Biografie-Arbeit (für Autoren: Sichtung der Texte)
·         Aura-Soma-Potential-Beratung
·         Exkursion zum „Belvedere“ Drehturm auf dem Aachener Lousberg
·         gemeinsames Mittagessen mit einem fantastischen Aus- und Weitblick in die Eifel
·         Zeit für Visionssuche (schamanische Visionquest)und Zukunftsblick
·         Praxis: Fortführung der Gespräche ggf. mit psychologischer Hilfestellung
·         Erstellung eines persönlichen Wohlfühl-, Lebens- und Aktionsplanes
·         Transfer Hotel
·         Abend zur freien Verfügung, oder: Besuch der Aachener Thermalbäder, wo man so herrlich entspannen und relaxen kann (Badebekleidung nicht vergessen!)


3. Tag: „Der Morgen danach / The Day After“
·         Transfer Hotel – Praxis
·         1,5 Stunden „persönliches Resümee“ und Ziel-Gespräch
·         Ausklang bei einem belebenden Spaziergang durch die Aachener Soers (Naturschutzgebiet) mit Besichtigung eines Schlossparks (wenn das Wetter es erlaubt)
·         Verabschiedung und Transfer zum Bahnhof


Und das alles ist mit im Gesamtpaket:

·         Ausführlicher Fragebogen zur Vorbereitung auf deinen persönlichen Verwöhn-Tag (Wichtig: Der Fragenkatalog muss einige Tage vor dem Termin ausgefüllt wieder bei mir sein!)
·         Mehr  als 12 Stunden intensivstes „Personaltraining“ (Coaching)
·         Denkanstöße und jede Menge Impulse zu deinen Fragen, Sorgen, Texten …
·         So oft du möchtest: Belebende Dufterlebnisse und Aura-Schutz mit den farbenprächtigen Essenzen von Aura-Soma
·         Pausengetränke so viel du willst (Kaffee, Tee, Wasser, Cappuccino, Schorle)
·         Abendessen am ersten Tag und Mittagessen am 2. Tag auf dem Belvedere
·         Eintritt ins Thermalbad sowie Getränke
·         Transfers: Bahnhof / Unterkunft / Praxis / Belvedere / Altstadt


Bitte denken Sie daran folgendes mitzubringen:
·         Den „Sack deiner Sorgen“, den wir am Lousberg lassen werden.
·         Schreibblock oder persönliches Tagebuch / Notizbuch.
·         Badebekleidung, wenn Sie die Thermen nutzen möchten.
·         Unterlagen für Dinge, über die Sie gern sprechen möchten.
·         Kamera, wenn Sie die Sehenswürdigkeiten fotografieren möchten.


Ihre Wellness- und Zufriedenheits-Investition:
555 € zzgl. 19% MwSt.
½ Anzahlung bei Buchung und den Rest in bar. Oder: Komplettzahlung bei Terminvereinbarung mit 5 % Rabatt.

Kosten für Unterkunft sind im Preis NICHT enthalten. Gern gebe ich Ihnen eine Hotelempfehlung.

Diese Aktion ist einmalig und nur gültig vom 15. Juli bis zum 15. August 2010.

10% Rabatt bei Buchung bis 15. Juli 2010!

Das, was uns wirklich begeistert, ...


Liebe Leser!

Wir leben in bewegenden Zeiten, findet ihr nicht?

Manchmal schaue ich abends bewusst in die Nachrichten und wundere mich, auf was für Gedanken die Menschen so kommen können. Eltern werden ermordet, HUnde ausgesetzt und Kinder mißhandelt ...

Genauso gibt es aber auch Millionenumsätze, Mondlandungen und Grand-Prix-Gewinne und den dritten Platz in der Fußball-Weltmeisterschaft. (Ich hoffe bei dieser Einschätzung, mein Orakel hat nicht versagt ...)

Oft denke ich darüber nach, wie man etwas ändern kann. Und: ob das überhaupt geht. Oder ist das Leben einfach ein Prozess, der nun einmal von statten geht und das einzige, was wir machen können sind kleine Kurskorrekturen?

Ich bin froh darüber, daß sich immer mehr Menschen zusammen finden, die gemeinsam zwanglos in Kontakt treten und das Bestreben haben, sich gegenseitig zu unterstützen. Da kommt wahre Begeisterung auf.


Das, was uns wirklich begeistert,
sollte sich so natürlich anfühlen wie Ein- und Ausatmen.

Oprah Winfrey


In diesem Sinne wünsche ich euch ein wahrhaft begeisterndes Wochenende!

Eure
Gudrun

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Eine kurze Auszeit, bitte! Inspiration für „müde Macher“ oder "Wo steckt meine Begeisterung?"
Sommeraktion 2010 - nur gültig vom 15.7. bis 15.8.2010
https://www.xing.com/events/freie-terminwahl-kurze-auszeit-bitte-inspiration-mude-macher-535282

Autoren-Training - Ein Wegweiser durch den Verlagsdschungel
https://www.xing.com/events/autoren-training-wegweiser-verlagsdschungel-531113

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag, 4. Juli 2010

Das Spielen der Kinder

Auf einem Ausflug, konnten wir bei einem Waldspaziergang mit Picknick lange das Spielen der Kinder verfolgen.

Wir - meine Freundin und ich - beobachteten schweigend und staunend wie sie liefen, entdeckten, beobachteten, ausprobierten. Sie neckten sich am Bach indem sie sich mit Wasser bespritzten, sammelten Steine und warfen sie wieder weg, tobten, lachten und hatten eine riesen Menge Spaß.

Einer der Jungs konnte ganz offensichtlich nciht viel mit der Natur anfangen, war unsicher, traute sich nichts zu, konnte nicht so ausgelassen spielen. Meine Freundin sah ihn an und meinte. "Schade, wenn Kinder nicht mehr als Bestandteil der Natur aufwachsen und das nahe liegendste nicht mehr können  ...." Wie wahr !

Könnt ihr es ??

„Meister, was ist Zen?“
„Hast du schon gegessen?“
„Ja.“
„Dann wasche deine Schale.“
(Joshu)

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Gudrun
RESCUE REMEDY