Du musst nicht die ganze Treppe sehen.

Mensch, war das eine Nacht. Schwüle Hitze, kein Lüftchen regte sich und die Nachbarn flitzten die halbe Nacht auf der Terrasse herum ... Zeit zum dösen, Astralreisen und nachdenken ... ;o)

Mich beschäftigte ein Emailkontakt von gestern mit einer fast gleichaltrigen Frau, die mir schrieb, wie sehr sie mein Engagement bewundere. Sie könne das alles nicht, schrieb sie mir. Sie hätte nicht die Kraft und würde lieber Hartz IV Empfängerin bleiben anstatt sich in die große weite Welkt hinaus zu wagen.

Ich überlegte, wie ich es immer gemacht hatte. Es war stets so, daß ich ein Bild, eine Vision vom großen Ganzen, vom Endzustand hatte. Und dann machte ich mich an den ersten Schritt. Meist hab ich nie nach den Zwischenschritten gefragt, sondern immer nur nach dem nächsten.

Daher möchte ich euch an diesem Wochenende einen kleinen Mutmacher mit auf den Weg gegeben, denn es ist wirklich nicht schwer voranzuschreiten, denn alles kann man lernen:
http://www.youtube.com/watch?v=9gFZiH_JnmI

Oder wie wäre es mit einem meiner Lieblingsfilme? Denn Bob kommt mit Babyschritten voran:
http://www.youtube.com/watch?v=01Y_1N_V4u8&feature=PlayList&p=73C2FEA3C9D5E3A0&playnext_from=PL&playnext=1&index=66

Habe Vertrauen und wage den ersten Schritt.
Du musst nicht die ganze Treppe sehen.
Mache einfach den ersten Schritt.

Martin Luther King jr.

So, auf geht's. Na, jedenfalls sind die Schritte ins Wochenende ganz leicht, oder ?

Ich wünsche euch zwei schöne Tage!
Gudrun

P.S.
Und nicht zu traurig sein über den vierten Platz. Den Dritten? .... ;o))
Kommentar veröffentlichen

Die beliebtesten Posts