Erleuchtung im Zuckerpäckchenformat

++ Zitat ++

Ryan Murphys Verfilmung von Elizabeth Gilberts Bestsellerroman «Eat, Pray, Love» bleibt flach

Eiscrème und Spiritualität - auf der Suche nach dem genussvollen Leben und sich selbst reist die New Yorkerin Liz (Julia Roberts) um die Welt. Eiscrème und Spiritualität - auf der Suche nach dem genussvollen Leben und sich selbst reist die New Yorkerin Liz (Julia Roberts) um die Welt. (Bild: pd)


Alexandra Stäheli ⋅ Karma, so lehren uns die verschiedensten hinduistischen und buddhistischen Glaubensrichtungen, basiert auf der unerbittlichen Gesetzmässigkeit von Ursache und Wirkung: Jede physische oder geistige Handlung eines Menschen hat eine direkte Folge auf andere Menschen und kehrt damit letztlich als indirekte Antwort wieder an den ursprünglichen Sender zurück.

Hier ist der ganze Artikel zu finden:
http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/film/erleuchtung_im_zuckerpaeckchenformat_1.7654020.html

++++++++++++++

Also, ich als spiritueller Mensch bin wirklich froh, daß jetzt endlich mal die spirituelle Weltsicht die Kinos erobert und werde mir den Film sicher anschauen, allein um festzustellen, ob es gut umgesetzt wurde ...

Gibt's andere Kommentare oder Sichtweisen dazu?

+++++++++   
Kommentar veröffentlichen

Die beliebtesten Posts