Seiten

Themen dieses Blogs:

Spiritualität, das Leben, Motivation, innen und außen, Impulse, Entspannung, ganzheitlich denken, Unternehmer sein, Märchen, Esoterik, Reiki, Energiearbeit, querdenken, Mensch sein, Erfolg, alternative Heilmethoden, Aura Soma, Zeitgeschehen, Selbstwert, Kommunikation, spirituelle Unternehmer, Advaita, Bachblüten, Liebe, Nondualität - u.a.

Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 30. Dezember 2011

Der Wind des Wandels


Zwischen den Jahren räume ich meistens auf. Oder um. So auch in diesem Jahr. Ich miste richtig aus, lasse altes gehen, stelle um und denke dabei über das vergangene Jahr nach.

Welche Menschen habe ich (neu) getroffen?
Welche Projekte angepackt?
Was habe ich für mich gelernt?
Was war gut?
Worüber ärgere ich mich vielleicht immer noch?

Das sind und waren meine Fragen in den letzten Tagen. Heute kommt der Endspurt. Da werden Klamotten in die Altkleidersammlung gebracht, noch Glas und Papier entsorgt, Dinge im Keller eingelagert, damit ich morgen in Ruhe ins neue Jahr mit neuen Vorsätzen starten kann.

Bei mir weht derzeit ganz stark der Wind des wandels. Bei euch vielleicht auch?

Wenn der Wind des Wandels weht,
bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.


chinesisches Sprichwort

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Die kleine Welle

Die kleine Welle
Es war einmal eine kleine Welle. Tief in ihrem Innern war sie sehr unglücklich und klagte: "Ich fühle mich so schlecht. Die anderen Wellen sind so groß und so stark, während ich nur so klein und schwach bin. Das Leben ist ungerecht!"
Zufällig kam eine große Welle vorbei. "Ich habe deine Worte gehört." sagte sie. "Dir geht es so, weil du noch nicht deine wahre Natur erkennst. Dir geht es schlecht, weil du denkst, dass du nur eine kleine Welle bist, aber das ist nicht wahr."
"Was sagst du da?" fragte die kleine Welle. "Natürlich bin ich eine Welle" Schau, hier ist meine Krone und das hier ist mein Wellenschlag. Ich bin klein, aber ich bin eine Welle!"
"Was du als "Welle" bezeichnest, ist nur deine Form. Du bist in Wahrheit Wasser. Wenn dir gelingt, zu verstehen, dass du nur eine zeitlang eine Welle bist, aber immer Wasser sein wirst, wirst du nicht mehr unglücklich sein."
"Aber wenn ich Wasser bin, was bist dann du?"
"Auch ich bin Wasser. Ich habe für eine kurze Zeit die Form einer Welle, die größer ist als du. Aber meinem Wesen nach bin ich Wasser. Ich bin du und du bist ich. Wir sind beide Teile eines großen Ganzen."
Autor unbekannt

Dazu bestimmt, zu leuchten !


Gestern waren wir den ganzen Tag sehr mit einem neuen Projekt beschäftigt und unterhielten uns über dessen wahren Sinn - Menschen voran zu helfen, die Mut und / oder Hoffnung verloren haben.

Abends dachte ich an eine Rede von Nelson Mandela, die mir in den Sinn kam und kramte sie aus den Tiefen meines Computers hervor. Ich glaube, man kann sie gar nicht oft genug lesen und sich immer wieder daran erinnern.

Gerade kurz vor einem neuen Jahr, wo sich doch der eine oder andere mit den Vorsätzen für das nächste Jahr beschäftigt. Vielleicht kann dies auch ein Vorsatz sein.

++++

Jeder Mensch ist dazu bestimmt, zu leuchten !

Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind,
unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Meßbare hinaus kraftvoll zu sein.

Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit,
die uns am meisten Angst macht.

Wir fragen uns, wer ich bin,
mich brillant, großartig, talentiert, phantastisch zu nennen ?
Aber wer bist Du, Dich nicht so zu nennen ?

Du bist ein Kind Gottes.
Dich selbst klein zu halten, dient nicht der Welt.

Es ist nichts Erleuchtetes daran, sich so klein zu machen,
dass andere um Dich herum sich nicht unsicher fühlen.
Wir sind alle bestimmt, zu leuchten, wie es die Kinder tun.
Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist,
zu manifestieren.

Er ist nicht nur in einigen von uns, er ist in jedem einzelnen.

Und wenn wir unser Licht erscheinen lassen,
geben wir anderen Menschen die Erlaubnis, dasselbe zu tun.

Wenn wir von unserer eigenen Angst befreit sind,
befreit unsere Gegenwart automatisch andere.

Nelson Mandela
Ehem. Staatspräsident Südafrika, Antrittsrede 1994

++++

Ich wünsche euch / uns das sehr.

Einen wundervollen Tag,
Gudrun

Dienstag, 20. Dezember 2011

Alles ist vorherbestimmt


Alles ist vorherbestimmt, 
Anfang wie Ende, 
durch Kräfte, 
über die wir keine Gewalt haben. 

Es ist vorherbestimmt 

für Insekt nicht anders wie für Stern. 

Die menschlichen Wesen, 
Pflanzen oder der Staub, 
wir alle tanzen nach einer geheimnisvollen Melodie, 
die ein unsichtbarer Spieler 
in den Fernen des Weltalls anstimmt.

(Albert Einstein)

Montag, 19. Dezember 2011

Die Farben von Weihnachten

Ich wünsche allen Lesern meines Blogs frohe Weihnachtstage!!

++ Zitat ++


Die Farben von Weihnachten

Auch in der Weihnachtsgeschichte geht es nicht ohne Zeichen von Gott und ihre Deutung. Es geht nicht ohne Engel, Sterndeutung und Schriftdeutung. Entscheidend ist die richtige Deutung von Zeichen. In den Farben Weiss, Grün und Rot hat Gott uns wichtige Zeichen gegeben, durch die wir die wahre Bedeutung von Weihnachten besser verstehen.

Weiss symbolisiert Vergebung, Reinheit und Frieden

Weiss ist in der Symbolik die vollkommenste aller Farben. Sauberkeit ist äusserlich, Reinheit geht tiefer, beides wird mit Weiss verbunden.

Weiss ist die Farbe der Unschuld. Das typische Opfertier ist das weisse Unschuldslamm. Jesus, der sich für die Sünden der Menschheit opferte, ist selbst das weisse Lamm. In der katholischen Kirche ist Weiss die liturgische Farbe der höchsten Feiertage. An Weihnachten und Ostern tragen katholische Geistliche Weiss beim Gottesdienst. Ausserhalb dieser Festtage trägt nur der Papst weiss. Weiss ist auch die Farbe der Auferstehung. Zum Beginn des christlichen Leben, zur Taufe, trägt man weiss.

Grün symbolisiert Leben und Hoffnung

Bei einer Umfrage wurden Menschen nach der "Farbe der Hoffnung" gefragt, andere nach der "Farbe der Zuversicht" – immer war grün die mit Abstand am häufigsten genannte Farbe. Hoffnung ist grün, weil sie verwandt ist mit der Erfahrung des Frühlings. Frühling bedeutet Erneuerung und neues Leben nach einer Zeit des Mangels. Erneuerung im religiösen Sinn bedeutet Befreiung von Sünden, bedeutet Auferstehung. Wer in der Fastenzeit ab Aschermittwoch 40 Tage gebüsst hat, ist wieder "grün" geworden. Am letzten Tag der Fastenzeit, dem Gründonnerstag, ist man nach altem Gebrauch Gemüse, meist Spinat.

Grün ist im umfassenden Sinn Symbolfarbe des Lebens, nicht nur auf den Menschen bezogen, sondern auf alles, was wächst.

Rot symbolisiert Sünde und Trennung von Gott

Wenn wir aus dem Weltraum auf die Erde sähen, dann würden wir viel blau sehen. Der "blaue Planet" ist aus Gottes Sicht "blutrot" - er ist gezeichnet und durch und durch gefärbt von Sünde.

Im Buch Jesaja 1,18 lesen wir, dass Gott zu seinem Volk spricht: "So kommt denn und lasst uns miteinander rechten, spricht der HERR. Wenn eure Sünde auch blutrot ist, soll sie doch schneeweiss werden, und wenn sie rot ist wie Scharlach, soll sie doch wie Wolle werden."

Sünde hat eine Farbe und somit auch Sünder. Rot symbolisiert in der Bibel Krieg, Blutvergiessen, Sünde und Trennung von Gott.

aus: http://www.pauliland.ch/advent2011/dez18.htm

+++++++++++

 

Sonntag, 18. Dezember 2011

Samstag, 17. Dezember 2011

Das automatische Gehirn

Wie ist das denn mit unseren Gedanken. Haben wir wirklich so viel Einfluss auf unsere Handlungen, wie wir denken? Wie werden wir gesteuert? Kann man das mittels Tests nachweisen?

Arte zeigt dazu einen sehr eindrucksvollen Film über Liebe und Triebe:

http://videos.arte.tv/de/videos/das_automatische_gehirn_2_2_-4298510.html

Mit 45 Minuten recht lang. Aber lohnenswert!

Montag, 12. Dezember 2011

Welt aus Stein

Der nachstehende Texte wurde mir von einer guten Bekannten weiter geleitet. Er stammt von einem schwerkranken Mann, der ihn kurz vor seinem Tod nieder geschrieben hat. Ich finde ihn wunderschön - und ihr?


Welt aus Stein

Ich will nicht mehr die starre Maske tragen,
und verloren gehen, in einer Welt aus Stein,
ich will mich öffnen, alle meine WÜnsche sagen,
und ich will lieben, warm und weich,
und ich will zärtlich sein.

Mein ganzes Leben war, wie andere mich sehen sollten,
ich habe nie aus meinem eignen Herz gefühlt,
am Weltspiel nach ich teil, wie andere es wollten,
mein eignes Lebensspiel hab ich noch nicht gespielt.

So hab ich jetzt beglückt mir selbst mich hingegeben,
ein Gefühl für mich allein entdeckt,
ich will die eigne Tiefe aus mri selbst erleben,
ich will, ich fühl, ich bin.
So habe ich mich selbst erweckt!

Ich bin aus einem Traum erwacht,
und kam aus weiter Ferne,
nun heb ich meine Arme hoch,
und stosse an die Sterne.

Ich geh mit Euch den neuen Weg,
wir öffnen neue Türen,
und bringen unsere Liebe mit,
sie wird und sicher führen.

Erneuern wollen wir die Welt,
und sie nicht länger quälen,
wenn all das Alte weiter geht,
kann man auf uns nicht zählen.

Wir stehen schon in der neuen Zeit,
der absoluten Wahrheit,
die weder Krieg noch Hunger kennt,
doch unbedingte Klarheit.

Wir jammern und wir klagen nicht,
wir stehen auf festen Füßen,
wir werden mit dem Urvertrauen
die neue Zeit begrüßen.

Wir laufen auch nicht Worten nach,
und keinem Lehrenwahn,
wer diese Welt verändern will,
der fange bei sich selber an.

Copyrights bei Gabriele G.

Samstag, 10. Dezember 2011

Film: Hereafter – Das Leben danach



Hereafter – Das Leben danach
Film mit Matt Damon
 
Manchmal gelingt es mir, meinen Verstand auszuschalten, um Dinge geschehen zu lassen, die ich bei eingeschaltetem Verstand sicher nicht erlebt hätte. So ging es mir heute. Ich war am Morgen einkaufen und wollte mir ein superfaules Wochenende machen. Und dazu gehört für mich, auf der Couch zu faulenzen und mir gemütlich eine DVD anzuschauen.

An der Kasse stand ein Display mit mehreren Filmen. Von keinem hatte ich je etwas gehört und so wollte ich es sein lassen und noch in die Stadt gehen. Aber wie ferngesteuert drehte ich mich noch mal um, schaute mir das Cover von „Hereafter“ an und drehte den Film in meiner Hand.

„Matt Damon“ – kann so schlecht nicht sein, dachte ich, um Argumente zu finden, den Film mit zu nehmen, stellte ihn aber wieder hin. Ohne zu denken griff aber plötzlich meine rechte Hand wieder danach und legte ihn auf das Einkaufsband.

Wie gut das war, stellte sich erst später heraus, als ich zwei Stunden die Zeit komplett vergaß. Drei unterschiedliche Lebenserfahrungen verwoben sich miteinander. Eine junge Frau, die eine Nahtoderfahrung machte und versuchte damit klar zu kommen. Ein kleiner Junge, der seinen Zwillingsbruder bei einem Autounfall verlor. Und Matt Dämon, der mit seiner medialen Begabung kämpft.

Nichts beschönigt, nichts verwaschen, nichts überdreht. Ein Drama, eine Liebesgeschichte, eine Tragödie – eine spirituelle Erfahrung, die ihr euch ansehen solltet. Ich hoffe, dieser Film berührt noch viele Menschenherzen, die dadurch die Wahrheit ein bisschen besser verstehen lernen.


Beschreibung der DVD:

George (Matt Damon) ist ein amerikanischen Arbeiter, der seit seiner Kindheit eine besondere Verbindung zum Jenseits besitzt. Die französische Journalistin Marie (Cécile de France) wird durch ein Nahtoderlebnis traumatisiert. Und als der Londoner Schuljunge Marcus (Frankie/George McLaren) den Menschen verliert, der ihm am nächsten steht, lässt ihn das Unerklärliche fast verzweifeln. Alle drei sind auf der Suche nach der Wahrheit, und als sich ihre Wege kreuzen, machen sie Kraft ihres Glaubens an ein Leben nach dem Tod fundamentale Erfahrungen.

 (Quelle: Amazon, siehe Link unten)


Dienstag, 6. Dezember 2011

Der Hammer! Oder: So bitte nicht !!

Moin !!

Gestern abend war's mal wieder so weit. Ein Bekannter tat etwas, worüber andere nur den Kopf schütteln konnten. Mich erinnert das an eine kleine Geschichte von einem sehr bekannten Autor, die ich unten wieder gebe.

Wie geht ihr damit um, wenn ihr "einen Hammer" braucht ? ......

Ich wünsch euch nen tollen Tag.

+++

Ein Mann will ein Bild aufhängen. Den Nagel hat er, aber nicht den Hammer. Der Nachbar hat einen, das weiß er. Also beschließt er, hinüberzugehen und sich beim Nachbarn dessen Hammer auszuborgen.

Doch während er dies erwägt, kommen ihm Zweifel: Was, wenn ihm der Nachbar den Hammer nicht leihen will?

"Gestern schon grüßte er mich nur flüchtig", dachte er, "vielleicht war er in Eile. Aber vielleicht war die Eile nur vorgeschützt, und er hat etwas gegen mich. Und was? Ich habe ihm nichts angetan, der bildet sich da etwas ein. Wenn jemand von mir ein Werkzeug borgen wollte, ich gäbe es ihm sofort. Und warum er nicht? Wie kann man einem Menschen einen so einfachen Gefallen abschlagen? Leute wie dieser Kerl vergiften einem das Leben. Und dann bildet er sich noch ein, ich sei auf ihn angewiesen. Bloß weil er einen Hammer hat. Jetzt reicht's mir wirklich!“

Und so stürmt er hinüber, läutet, der Nachbar öffnet, doch noch bevor er überhaupt "Guten Tag" sagen kann, schreit ihn unser Mann an: "Dann behalten Sie Ihren Hammer doch, Sie Blödian!"


nach Paul Watzlawick "Anleitung zum Unglücklichsein"

+++++

Sonntag, 4. Dezember 2011

Reiki-Seminarunterlagen


Ich bin begeistert. Die E-Book-Plattform Xinxii gibt mir heute für meine Reiki-Seminarunterlagen Platz 1 als Highlight-Tipp. Danke schön !


Download der Reikiunterlagen hier:
http://www.xinxii.com/reiki-seminarunterlagen-p-327737.html


Dienstag, 22. November 2011

Das Leben hat immer Recht



Das Leben, das hat immer Recht.
Brauch es nicht länger drehen und wenden.

Ich lebe meinen Traum…
…und nehme endlich das an,
was ich in meinen Händen halte.

Immer wieder erschaffen wir uns Träume,
mit denen wir uns selbst in die Knie zwingen und in einen
regelrechten Kampf mit dem treten, was nicht ist.

Ja, du kannst dir dein Leben gestalten.
Nein, du hältst nicht alle Macht in deinen Händen.

Nicht du alleine erschaffst.
Es ist ein Mysterium. Gehe in tiefste Kontemplation damit.

Beginne JETZT, dein Leben mit all seinen Facetten
zu akzeptieren.

Und werde dir gewahr, was du alles besitzt.
Auf allen Ebenen.

Wie sollte da das Leben nicht Recht haben?

Jawla Gamper 

Freitag, 11. November 2011

11.11.11 um 11 Uhr 11

11.11.11 - Ist das für euch was Besonderes?

Energetisierung?
Erwachen der Menschheit?
Maya-Kalender ... ?
Einheit?
Einfach nur Schnapszahl?
Karnevalsbeginn??

Hat das Datum was damit zu tun?

Wie findet ihr den Hype?
Babys, die heute bei Kaiserschnitt auf die Welt kommen ...
Hochzeiten überall ....

Was ist Besonders an diesem Tag?
Außer, das um 11 Uhr 11 der Karneval beginnt??

Schaut doch mal, was Wikipedia zum 11.11.sagt:
http://de.wikipedia.org/wiki/11._November

Oder in der "Welt" - 11 DInge, die man über die 11 wissen muss:
http://www.welt.de/vermischtes/kurioses/article13710172/11-11-11-Elf-Dinge-die-Sie-ueber-die-11-wissen-sollten.html


Ich wünsch euch nen schönen Tag!
Gudrun

Blog zu Tarot: http://tarotberatung.blogspot.com/
Projekt "Lachen ist Liebe" http://lachen-ist-liebe.blogspot.com/

Montag, 7. November 2011

Das innere Kind

Ich habe gerade mal in alten Texten gewühlt. Und teile mit euch einmal ein kurzes Gedicht zum inneren Kind. Vielleicht gefällt es euch oder regt zum Nachdenken an.


Das innere Kind

Tief in mir, da lebt ein Kind,
doch meistens bin ich dafür blind.

Und dann möchte ich ganz hilflos weinen,
nur weil die Alten immer meinen,
man hat es sich ja so gewählt,
daß das Kind im Alter nicht mehr zählt.

Drum laß ich es versteckt
und fühl’ mich ganz bedeckt
mit kummervollen Sorgen
um das Gestern und das Morgen.

Aber laß’ ich es erklingen,
könnte ich vor Freude singen
und dann bin ich wieder froh.

Nun, das Leben ist wohl so.

-----------------------------------------------------

Copyrights: Gudrun Anders

Mittwoch, 2. November 2011

"Facing the Giants"

Manchmal muss man wohl den Giganten der Ängste ins Gesicht sehen. In diesem Film ist das sehr eindrucksvoll beschrieben. Eine Football-Mannschaft erzielt keine Erfolge mehr, erst als sie sich Gott zuwenden und anfangen für die Menschen zu spielen, gewinnen sie auch mal wieder.

Auf Youtube fand ich eine sehr eindrucksvolle Szene aus diesem Film. Ich fragte mich dabei, ob es Quälerei, Selbstüberwindung oder Leidenschaft ist. Zumindest schafft er eines: Die Grenzen, die der Verstand setzte, einmal auszuschalten. Und daran können wir uns alle ab und an mal ein Beispiel nehmen.

Schauen Sie selbst:




Informationen zum Film:
http://de.wikipedia.org/wiki/Facing_the_Giants

Montag, 31. Oktober 2011

25 Jahre dem Leben in die Karten geschaut



Tarot-Kartenlegen ist mehr als ein "Blick in die Zukunft". 

Das Legen von Tarot wird heute als ein Einblick in das Leben des fragenden Menschen angesehen, als eine Lebens- und Entscheidungshilfe, vielleicht auch - von speziell qualifizierten Beratern - eine therapeutische Stütze.

Es gibt Phasen im Leben, da braucht man – beruflich oder privat – Unterstützung, einen Rat oder einen kompetenten Ansprechpartner. Nicht immer reicht ein Gespräch mit Angehörigen, Freunden oder Bekannten. Gerade in etwas schwierigeren Lebenssituationen kann eine professionelle Beratung wichtig sein.

Gudrun Anders aus Aachen ist so eine Beraterin mit Leib und Seele. Aber wie kommt es, dass Sie als Marketingberaterin auch die Karten legt?

„Ich kann mir meine Seele nicht aus dem Leib schneiden“, meint dazu die Wahl-Aachenerin. „Seit nunmehr 25 Jahren gebe ich – auch – Tarotberatungen an ratsuchende Mitmenschen.  Wenn ich seinerzeit die Karten nicht gehabt hätte … - ich weiß nicht, wie mein Lebensweg verlaufen wäre...“

Und aus diesem Erfahrungsschatz heraus ist Sie auch für Ihre Mitmenschen da. „Wie mein Firmenname ‚Spirit & Marketing‘ schon zeigt: Innen und Außen sind in Wahrheit eins. Manchmal muss man nach außen gehen und sich ums Marketing kümmern, manchmal muss man nach innen schauen und in den Karten lesen. Beides kann eine Problemlösung bedeuten.“

Daher bietet die Expertin auch Beratungen zu beiden Themen nach Terminvereinbarung in Ihren Räumen an.

-------------

Spirit & Marketing – Innen und Außen ist eins.
Spirituelle Marketingberatung für Mensch und Unternehmen.
Gudrun Anders, Ferberberg 11, 52070 Aachen
Telefon: 0241 - 70 14 721, Fax: 0241 - 446 566 8

 
Blog zu Spiritualität: www.gurudrun.de   
Blog für Autoren:  www.autoren-training.de   

Publikationen von Gudrun Anders zum Download:

RESCUE REMEDY