Seiten

Themen dieses Blogs:

Spiritualität, das Leben, Motivation, innen und außen, Impulse, Entspannung, ganzheitlich denken, Unternehmer sein, Märchen, Esoterik, Reiki, Energiearbeit, querdenken, Mensch sein, Erfolg, alternative Heilmethoden, Aura Soma, Zeitgeschehen, Selbstwert, Kommunikation, spirituelle Unternehmer, Advaita, Bachblüten, Liebe, Nondualität - u.a.

Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 29. Oktober 2011

Wahnsinnige warten weiter ...


Moin moin und hallo an diesem Morgen!!

Vor einigen Tagen saß ich mit ein paar netten Frauen in unserem hiesigen Netzwerk zusammen. Wir sprachen über den Euro und die Wirtschaftskrise, über erfolgreiche Menschen, Kreativität und Geld verdienen, veränderte Einstellungen zum Leben und noch einiges andere mehr. 

Ein paar Frauen meinten, daß es nicht so leicht sei, neue, innovative Gedanken in die Köpfe der Menschen zu pflanzen, damit Veränderungen möglich seien. Ich glaube, wir fühlten uns in etwa so, wie John Lennon es einmal ausdrückte:

Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt,
für verrückte Ziele.
Ich glaube, wir werden von Wahnsinnigen gelenkt,
zu einem wahnsinnigen Ende
und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt,
weil ich das sage.
Das ist das wahnsinnige daran!
John Lennon

Ein paar der Frauen waren kurz ´vor der Verzweiflung und fragten sich, wie sie den täglichen Existenzkampf als Selbständige bewältigen sollten. Viele hatten keine Lust mehr, sehnten sich nach Stabilität, geregeltem Einkommen oder einem Versorger ... Und trotzdem trieb uns etwas an. Zum Beispiel so wie Bill Gates es formulierte:

Wo wären wir heute, wenn man zu Kolumbus gesagt hätte:
Christoph, bleiben Sie hier. Warten Sie mit Ihrer Entdeckungsreise,
bis unsere wichtigsten Probleme gelöst sind –
Krieg und Hungersnot; Armut und Kriminalität;
Umweltverschmutzung und Krankheiten,
Analphabetismus und Rassenhass ...
Bill Gates

Was dieses Posting soll? 

Euch als Selbständige an diesem Wochenende einmal dazu zu veranlassen darüber nachzudenken, dass ihr eine sehr wertvolle Aufgabe habt, auch wenn ihr manchmal zu kämpfen habt. Dass ihr einen wundervollen Dienst leistet, auch wenn ihr scheinbar nur wenigen Menschen helft. Hauptsache ihr tut es. Dass ihr stolz sein könnt, weil ihr dennoch etwas bewirkt.

Ich wünsch euch ein tolles Wochenende!

Gudrun

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihre Mühe!

RESCUE REMEDY