Die Gesetze des Marktes

"Markt" bezeichnet den realen oder auch virtuellen Ort des Zusammentreffens von Angebot und Nachfrage nach einer Ware oder auch Dienstleistung. Je nach dem ob Angebot oder Nachfrage überwiegen, muss man als Anbieter darauf reagieren. Mal können die Preise angepasst werden, mal zusätzliche Dienste angeboten werden.

Ist das Angebot größer als die Nachfrage, hat man einen Käufermarkt - der Kunde bestimmt durch sein Kaufverhalten. Ist das Angebot kleiner als die Nachfrage, ist es ein Verkäufermarkt, wo Anbieter den Markt dominieren können.

Ein Gleichgewicht herrscht dann vor, wenn Angebot und Nachfrage übereinstimmen, die Preise bleiben einigermaßen stabil.


Mich interessiert mal eure Meinung dazu:


* Wieso glauben manche spirituellen Menschen, dass diese Gesetze des Marktes für sie nicht gelten?

* Wie beeinflussen wir (die spirituellen Menschen) Angebot und Nachfrage. Was meint ihr?

* oder erschließen / erschaffen wir gerade neue Märkte? Und wenn ja - welche Gesetze gelten hier?


Ich bin mal gespannt, ob jemand was dazu zu sagen hat und wünsche euch ein wundervolles Wochenende!
0