Wer Karma hat, hat keinen Spaß ...

Gestern waren einige Leute bei mir zu besuch. Bekannte von einer Bekannten, die mich kennen lernen wollten wg. Gründungscoaching.

Da war eine Frau dabei, die einen sehr negativen Eindruck machte, mich extrem kritisch beäugte und sich offensichtlich alles andere als wohl fühlte.

Während wir anderen 4 anfingen etwas herum zu blödeln, Witzchen zu machen und eine gute Zeit hatten, verschränkte sie die Arme vor der Brust immer mehr, schüttelte den Kopf ob unseres lauthals lachenden Gebahrens (sowas macht man doch nicht ...) und zog sich immer mehr zurück.

Auf unser Befragen, ob wir ihr irgendwie behilflich sein könnten, sagte sie, sie fände unser Verhalten einfach unangemessen. (Wir hatten einfach nur Spaß ..)

Auf näheres Befragen wie sie zu so einer Ansicht köme, meine sie dann todernst, sie hätte noch ihr Karma abzutragen. Sie hätte so viele Verfehlungen, das sie in diesem Leben Buße tun müsse, das wäre ihr Karma.

Einer der Männer, die mitgekommen waren, versuchte zu erklären, dass dies ihre Gedanken seien und sie die Wahl hätte, trotz Karma mal wenigstens zu versuchen, mit fröhlich zu sein.

Die gute erklärte darauf hin, ihr wäre das so gechannelt worden und sie glaubt daran.

Ich meinte, diese Ansicht wäre mir irgendwie zu "katholisch" und angebliche Medien, die nicht Gottes Liebe und Gedanken der Freiheit verbreiten, sondern die Menschen in Angst und Schrecken versetzen, sollten besser ins Mittelalter zurück kehren.

Daraufhin meinte sie, sie selbst wäre das Medium gewesen und verließ meine Küche....

Ähm ...

Also ehrlich, man kann diesen Karma-Gedanken auch ganz schön überstrapazieren, oder??? .................

Ich wünschen nen karmafreien, fröhlichen Tag !

Kommentar veröffentlichen

Die beliebtesten Posts