Wenn du tust, was du immer getan hast ...

Fotolia 30068807 © SanHut
Die letzte Woche war in der Rückschau 'ne harte Nuss für mich. Vor einigen Wochen hatte ich beschlossen, mich mehr auf mich zu fokussieren, da ich irgendwie den Eindruck hatte, in eine falsche oder zumindest nicht ganz richtige Richtung zu laufen.

Die Quintessenz war, dass einer meiner Kooperationspartner mit verschiedensten massiven Drohungen gegen mich aufwartete. Offenbar wollte er was ganz anderes, nämlich, dass ich weiter für ihn arbeite, aber das war unter den genannten Bedingungen nicht in meinem Interesse.

Woraufhin die Drohungen nach dem Motto "Wenn du nicht, dann ..." nur noch massiver wurden.

Tja, was soll ich sagen, ich wünschte ihm noch ein schönes Leben, löschte die Kontakte in sozialen Netzwerken und besann mich auf einen Spruch von Paul Watzlawick, der schon seit langem so etwas wie ein Leitspruch von mir ist:

Wenn Du immer wieder das tust,
was du schon immer getan hast,
dann wirst du auch immer wieder das bekommen,
was Du schon immer bekommen hast.


Wenn Du etwas anderes haben willst,
musst Du etwas anderes tun!


Und wenn das, was Du tust,
Dich nicht weiter bringt,
dann tu, statt mehr vom Falschen,
einfach etwas völlig anderes.


So hat mich dieser Konflikt - wieder einmal ... - gelehrt, es "anders" zu machen. Das Richtige zu tun, dass, was sich für mich stimmig anfühlt und nicht das, was der Kopf meint, was gerade angebracht sei ...

Und - was macht ihr an diesem Wochenende mal völlig anders?

Ich hoffe und wünsche euch, dass ihr entspannen könnt, so wie ich wahre Freunde trefft und einfach eine schöne Zeit habt!

Alles Liebe,
Gudrun
Kommentar veröffentlichen

Die beliebtesten Posts