Der große Sinn



Der große SINN ist überströmend;
Fotolia © lunarshines

er kann zur Rechten sein und zur Linken.


Alle Dinge verdanken ihm ihr Dasein,
und er verweigert sich ihnen nicht.


Ist das Werk vollbracht,
so heißt er es nicht seinen Besitz.


Er kleidet und nährt alle Dinge
und spielt nicht ihren Herrn.


Sofern er ewig nicht begehrend ist,
kann man ihn als klein bezeichnen.


Sofern alle Dinge von ihm abhängen,
ohne ihn als Herrn zu kennen,
kann man ihn als groß bezeichnen.

Also auch der Berufene:
Niemals macht er sich groß;
darum bringt er sein Großes Werk zustande.


Laotse - Tao te king
Kommentar veröffentlichen

Die beliebtesten Posts