Wer keine Angst kennt ...

Fotolia © Chalkin
Moin moin!

Manchmal, wenn ich mich mit Bekannten aus der "spirituellen Szene" unterhalte, erweckt sich mir der Eindruck, als wenn es unschön ist, Angst zu haben. Das Motto wäre wohl "ein spiritueller Mensch hat keine Angst".

Wenn ich dann etwas über meine gerade vorhandenen Befürchtungen erzähle, habe ich den Eindruck, etwas schief angeguckt zu werden. Als sei es unfein, Befürchtungen zu haben. Ich allerdings halte kleinere Vorbehalte, negative Gedanken über bestimmte Dinge für völlig normal und in so mancher Situation auch vorteilhaft.

Beherzt ist nicht,
wer keine Angst kennt,
beherzt ist, wer die Angst kennt
und sie überwindet.

Khalil Gibran

Das finde ich, ist eine tolle Weisheit von Khalil Gibran. Das "sich-darüber-klar-sein", dass man gerade Angst hat und diese anzuschauen, um sie verändern zu können, finde ich für die persönliche Entwicklung für viel zuträglicher.

Was meint ihr? Seid ihr auch beherzt?



Kommentar veröffentlichen

Die beliebtesten Posts