Themen dieses Blogs:

Spiritualität, das Leben, Motivation, innen und außen, Impulse, Entspannung, ganzheitlich denken, Unternehmer sein, Märchen, Esoterik, Reiki, Energiearbeit, querdenken, Mensch sein, Erfolg, alternative Heilmethoden, Aura Soma, Zeitgeschehen, Selbstwert, Kommunikation, spirituelle Unternehmer, Advaita, Bachblüten, Liebe, Nondualität - u.a.

Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 30. August 2014

Menschen - nicht leicht zu verstehen!


Fotolia © gutlicht23

Die Welt bringt mich immer und immer wieder zum Erstaunen. Ich hatte gedacht mit inzwischen 52 Lebensjahren das meiste in irgendeiner Weise schon gesehen und gehört zu haben, aber weit gefehlt! 

Es ist Erntezeit und die zahlreichen Bäume auf diesem alten Bauernhof in der Aachener Soers hängen voll mit Früchten. Äpfel, Birnen, Pflaumen laden ins Schlaraffenland ein. 

Unter einem Baum zu stehen und die frischen Früchte direkt vom Baum zu essen, hat wahrhaft etwas wundervolles, geradezu paradiesisches an sich. Als Mieterin ging ich zum Bauern und fragte, ob ich mir ein paar Birnen und Pflaumen pflücken dürfe. Ich halte das für eine Selbstverständlichkeit, denn die Früchte gehören nicht mir. 

Und dann hörte ich mir an, was so alles zur Erntezeit geschieht. Wildfremde Menschen kamen aufs Grundstück und pflückten ohne zu fragen säckeweise Birnen vom Baum. Befreundete Hartz IV-Empfänger, die immer über Geldmangel jammerten, hatten keine Lust und keine Zeit sich die Früchte zu pflücken, um diese dann zu verarbeiten. Und es gab auch Menschen, die selbst zu viele Mirabellen im Garten hatten und sich über einen Tausch mit Pflaumen riesig freuten. 

Tja, so sind wir Menschen wohl – eine wirklich bunte Vielfalt, die manchmal nicht so einfach zu verstehen ist.

Ich wünsche Ihnen einen schönen September!
(c) Gudrun Anders, Aachen 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihre Mühe!

RESCUE REMEDY

Die Weisheit des Tages